fbpx

#ashtag

von Markus Well

35,00  inkl. MwSt.

#ashtag ist ein Untersetzer aus recycletem Parkettboden. Durch einen integrierten Magnet bleibt er an Pfannen und Töpfen haften. Da verrutscht nichts mehr und man verbrennt sich die Finger nicht.

Verfügbarkeit: Produkt auf Lager
  • Versand Österreich: Gratis
  • Versand Deutschland: Gratis
  • Versandbereit: 2-5 Werktage
DESIGNER
 
Markus Well
Markus Well
Markus Well hat der bereits eine Vielzahl von Möbel- und Designprojekten umgesetzt. Zentrales Thema in seinen Arbeiten ist oft Upcycling. Für entsorgte, aber einwandfreie Materialien wird eine neue Verwendung gefunden. Sein Design Ethos: Scharfe Beobachtungen des Vorhandenen sind die Basis für Innovationen.
 
STORY

Holz verlinkt #designer mit #mutamo

#Upcycling #cradle2cradle

Holz ist das Grundmaterial von Mutamo. Das ist auch das Material, mit dem der Grazer Markus Well arbeitet, insbesondere im Kontext von Upcycling. Zentrales Thema ist für ihn die Aufwertung von vermeintlichen Abfallprodukten. Bei Entsorgungsarbeiten entdeckte Well auf einer Mülldeponie eine Menge an hochwertigem, einwandfreien Massivholzparkett aus Eiche. Die Entdeckung brachte eine Inspiration mit sich: Was, wenn man doe kleinteiligen Holzstücke neu zusammensetzen könnte?

Durch die Erfahrung seiner Arbeit im Upcycling Design Lab wurde sein zentrales Entwurfsmotiv klar und er entwarf ein neues Produkt. “#ashtag” ist ein praktischer Untersetzer, gebaut nach den fein abgestimmten Proportionen der Typografie.

Die entdeckten Holzstücke werden dabei durch eine Kreuzüberblattung verbunden und Magneten integriert. Durch die versteckten Magneten erhält #ashtag die praktische Funktion, dass der Untersetzer auf der Unterseite von metallenem Geschirr wie Kannen und Töpfen haften bleibt.

Aus dem Experiment sollte mehr werden: „Ich wollte nicht, dass der Entwurf in der Schublade verschwindet“, erklärt Markus Well. Nach der Anfertigen mehrerer Prototypen und einer ersten Kleinserie von Hand, welche sich im Zuge von Ausstellungen und Messen gut verkauften, begann die Suche nach einem Partner für Produktion und Vertrieb.

Mit Mutamo als Partner an seiner Seite, kann er sich wieder seinem eigentlichen Handwerk widmen – der Gestaltung von Objekten. „Als Designer hat man die Leidenschaft kleine Sachen selbst machen zu wollen, aber es gibt große Hürden, gerade wenn man geringe Stückzahlen regional produzieren will“, so Well. „Durch Mutamo wird einem der Einstieg erleichtert.“

 
 

Orto 53

Regalsystem Orto

Hocker

MTD Tischlerei